Grundstückskauf und Hausbau


Der Traum vieler Menschen ist der Kauf eines Grundstückes und der Bau eines Hauses. Damit dieses Vorhaben aber nicht zum Albtraum wird sind einige wichtige Dinge zu beachten.

Hat man ein bestimmtes Grundstück gefunden, so empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit Ihrem Rechtsanwalt. Durch Einsichtnahme in das für Rechtsanwälte online im Internet verfügbare Grundbuch können die Eigentumsverhältnisse des Wunschgrundstückes rasch und billig geklärt werden.

Weiters sind aus dieser Einsichtnahme Belastungen durch Pfandrechte (zB. Schuldscheine finanzierender Banken!) und auch sonstige Lasten (zB. Wegerechte die mitten durch das Wunschgrundstück laufen können!) ersichtlich. Dabei ist zu beachten, dass derartige grundbücherlich sichergestellte Lasten in der Regel auch bei einem Eigentümerwechsel (also zB. beim Kauf) im Grundbuch sichergestellt bleiben und damit auch den neuen Eigentümer (dh. Sie als Käufer) belasten können.

Nach Klärung der Verhältnisse im Grundbuch empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit der zuständigen Gemeinde und allenfalls die Beiziehung eines Bausachverständigen.

Auf Basis dieser Erkenntnisse erstellt Ihr Rechtsanwalt dann einen maßgeschneiderten Kaufvertrag. Damit berücksichtigt er alle wichtigen Punkte und schafft für Sie ein möglichst lastenfreies Grundbuch. So ist für beide Vertragsteile sichergestellt, dass einerseits der Kaufpreis zum vertraglich vereinbarten Zeitpunkt an den Verkäufer fließt und der Käufer zeitgerecht als neuer Eigentümer eingetragen wird. Wirklich perfekt ist ein Grundkauf nämlich erst, wenn Sie im Grundbuch eingetragen sind.

Die Investition in ein Grundstück oder ein Haus wird oft nur einmal im Leben gemacht. Überstürzen Sie daher die Kaufentscheidung nicht. Falls Sie Fragen haben oder den Kauf eines Grundstückes oder den Bau eines Hauses planen können Sie uns gerne kontaktieren.

Ihre BZT Rechtsanwälte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.